7. September 2012

King of Tokyo - Monstermässiger Würfelspass

Hallo, 

heute geht es schon wieder um ein Würfelspiel. Scheint ja im Moment echt in Mode zu sein. Aber dieses Würfelspiel zählt zu meinen absoluten Favoriten des letzten Spielejahres. Leider wurde es bei der Auswahl zum Spiel des Jahres nicht beachtet. Aber ich hoffe noch auf eine Erwähnung beim "Deutschen Spielepreis". Dieser wird nicht von einer Jury, sondern von den Spielern selbst gewählt. Also ich habe gevotet und bin auf die Bekanntgabe im Oktober gespannt. 

Nun aber zum Spiel. Heute stelle ich King of Tokyo von Richard Garfield (ja, der von "Magic: The Gathering") vor. Es wird in Deutschland über den Heidelberger Spieleverlag vertrieben. 

Hier ein kleiner Auszug aus der Beschreibung:
Dein Name ist Kong *ugh ugh* Du bist groß *ugh ugh* du bist haarig *ugh ugh* du bist gewaltig *ugh ugh* und du bist furchterregend. Während du durch die Stadt trampelst, rennen Menschen wie Ameisen um deine Füße umher. Mauern und Beton zermalmst du mit deiner haarigen Faust zu Asche *ugh ugh* dies ist deine Stadt, dein Reich und du bist hier der King *ugh ugh* auf ewig wirst du.... *ugh?* Ein fremder Geruch, etwas widerwärtig fischiges liegt in der Luft *ugh*.... grün und groß und *UGH UGH UGH* Ein anderes Monster in deiner Stadt? Du springst los und wirfst dich auf ihn.... *ugh* Zeit ihm zu zeigen, wer hier der King ist! 
In dem Spiel geht es darum, andere Monster zu verhauen und möglichst viele Siegpunkte zu sammeln, alles mit Hilfe von Würfeln. Ganz nebenbei kann man sich zum "King of Tokyo" hochkämpfen. Alles wird sehr comichaft dargestellt und ist auch für jüngere Kinder zu empfehlen. Zusätzlich sind die Regeln recht einfach gehalten, so dass das Spiel schnell erklärt und schnell gespielt werden kann. 

Der Schachtelinhalt
Die Schachtel ist durch ein Tiefziehteil schön aufgeräumt und alles hat seinen Platz. Sogar meine geliebten Plastiktüten waren bereits enthalten.

Das Spiel umfasst: 
  • eine 3-seitige Regel mit vielen Beispielen
  • 1 Tokyo Spielplan
  • 66 Karten
  • 28 Spielchips
  • 8 übergrosse Würfel (6 schwarze und 2 grüne)
  • 6 einstellbare Monsteranzeiger
  • 6 Pappfiguren mit dazugehörigen Haltern
  • haufenweise Energiebrocken
Die schön illustrierte Spielregel
 
Tokyospielplan mit dem "King"



Die extragrossen Hauptspielwürfel


Die Spielkarten, die im Laufe des Spiels gekauft werden können

2 Bonuswürfel, Spielchips und die Energiewürfel

 
Meka Dragon & Cyber Bunny
Giga Zaur & The King



Alienoid & Kraken
Die Pappaufsteller
Die Papptafel und die dazugehörigen Pappaufsteller gehören zu den Highlights des Spiels. Die Monstertafeln dienen dazu die Lebens- und Siegpunkte zu markieren. Die Aufsteller sind eigentlich nur Platzhalter, um zu markieren ob und welche Figur sich gerade in Tokyo aufhält. Ansonsten haben sie keinen weiteren Zweck, aber genau diese Pappfiguren machen den großen Reiz dieses Spiels aus.

Follow me on Twitter or Facebook



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen