25. März 2013

Dice Devils - Drollige Deufel

Hallo,
nach meiner kleinen Kartenspiel-Reihe rollen mal wieder die Würfel und zwar ziemlich teuflisch. Das Spiel "Dice Devils" des Autors Reinhard Mensen ist ein locker-flockiges Würfelspiel für 3-6 Spieler. Ich hatte das, im KOSMOS-Verlag erschienene, Spiel bereits in Videoform ganz kurz vorgestellt und bereits dort konntet Ihr einen kurzen Eindruck von den witzigen Komponenten gewinnen. 

Aber worum geht es?
Die Hölle beginnt zuzufrieren und unter den Teufeln herrscht Aufregung. Alle wollen möglichst wärmende Heizgegenstände ergattern. Zu Beginn jeder Runde werden einige Heizgegenständen aufgedeckt, um die es dann "heiß" hergeht. Jeder wählt einen Gegenstand aus und wenn mehrere Teufel einen Gegenstand haben wollen, dann beginnt der "Würfelkampf".
Der Teufel mit dem höchsten Würfelergebnis gewinnt den Gegenstand und dieser Teufel kann auch den Rang den besiegten Teufels tauschen. Dabei ist zu beachten, dass jeder Rang eine andere Spezialfähigkeit besitzt (später mehr). Aber je höher der Rang, desto verlockender die Spezialfähigkeit.
Der Spieler mit den meisten Heizgegenständen gewinnt.


Hier nochmal das kleine Unboxing-Video


"Dice Devils" ist ein schnelles und stets lustiges Würfelspiel. Dabei sorgen die Spezialfähigkeiten, das Material und die witzigen Illustrationen für den meisten Spaß. Damit das Spiel aber sein volles Potential entfaltet, sollte man es in der vollen Besetzung von 6 Personen spielen, da sich so alle verschiedenen Teufel im Spiel befinden. Bei weniger Spielern leidet der Spielspaß merklich.

Vielen Dank an KOSMOS für die Zusendung des Rezensionsexemplars. 

Die Spielschachtel

 Das Spielmaterial umfasst:
  • 6 Würfelbecher (1 großer, 4 mittlere und 1 kleiner Würfelbecher)
  • 6 Teufelsaufsteller mit Standfüßen
  • 6 Grapschplättchen
  • 13 Würfel
    • je 3 große goldene, 8 mittlere schwarze und 2 kleine graue Würfel)
  • 54 Heizgegenstände (mit den Werten 1, 2 oder 3)
    • je 6 x Bett, Heizstrahler, Ohrwärmer, Schal, Teetasse, Wärmflasche, Zipfelmütze
    • je 4 x Chilischote, Heißes Bad
    • je 3 Bügeleisen, Grill
Der Schachtelinhalt
Die Anleitung

Die Teufelsparade
Die Heizplättchen
Die Grapsch-Plättchen & Würfel



















Die Materialien und Illustrationen sind witzig und passen perfekt zu dem Thema und zu diesem lockeren Würfelspiel. Es fängt bei den Würfelbechern an und endet bei witzigen Heizgegenständen. Die goldenen Würfel des Oberteufels will irgendwie auch jeder einmal haben.

Die Hauptdarsteller
Der Oberteufel
Der Spielteufel



















Der Putzteufel
Der Fehlerteufel













Der Springteufel
Der Satansbraten



Der Spielablauf:
Der Ablauf ist ganz einfach. Zuerst werden neue Heizgegenstände aufgedeckt. Dann wird verdeckt gewürfelt und in absteigender Reihenfolge auf die ausliegenden Heizgegenstände geboten. Der Oberteufel beginnt mit dem Auslegen des Grapschplättchen. Alle weiteren Teufel folgen.

Verdeckt würfeln

Das "Grapschen"
Da es immer weniger Gegenstände, wie Teufel gibt, kommt es immer zu einem Würfelkampf. Dann wird geschaut, wer von den beteiligten Teufeln den höchsten Wert unter seinem Hütchen hat.

Der "kleine" gewinnt
Hier gewinnt zum Beispiel der Satansbraten, da er durch seine Spezialfähigkeit den 3. Würfel des Oberteufels noch zu seinen hinzuaddieren darf. Danach kann sich der Sieger noch den Rang des besiegten nehmen, falls er dieses möchte.

 Follow me on Twitter or Facebook




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen