25. Mai 2013

Ascension - Unsterbliche Helden - Ereignisreiche Erweiterung

Der Erweiterungsreigen geht in die nächste Runde. Heute möchte ich Euch die neueste "Ascension"-Erweiterung "Unsterbliche Helden" vorstellen. Ich habe Anfang 2013 bereits "Ascension - Chroniken des Gottbezwingers" hier im Blog vorgestellt. Auch die neue Erweiterung wird in Deutschland über Asmodee vertrieben.

In dieser Erweiterung sind wieder die beliebten Ereignisse und Trophäen, die in der Erweiterung "Sturm der Seelen" eingeführt wurden, vorhanden. Zusätzlich gibt es den neuen Mechanismus der Seelensteine. Seelensteine sind eine neue Art von Karten. Diese Seelensteine werden nicht in den zentralen Nachziehstapel gemischt, sondern bieten einen separaten Stapel. Auf diesen Karten sind Helden aus vergangenen Erweiterungen abgebildet und sind im Spiel einmal einsetzbar. Am Ende des Zuges werden die Seelenstein-Karten verbannt.
"Unsterbliche Helden" ist eine eigenständig spielbare Erweiterung mit 2 Spielern oder man kann es mit allen anderen Ascension-Produkten kombinieren. Dann ist das Spiel mit bis zu sechs Spielern spielbar.  Ich bevorzuge letzteres. Ich will einfach alle Karten dabei haben.


Worum geht es?

Ascension ist ein einfaches Deckbau-Dungeon-Crawler mit Karten. Ich beschreibe es gerne als eine Mischung aus "Dominion" und "Thunderstone". Aber im Gegensatz zu "Dominion" ist "Ascension" in 1 Minute aufgebaut und spielt sich viel schneller als "Thunderstone".
Dreh- und Angelpunkt ist die zentrale Auslage. Hier marschieren die Monster und Helden auf und können von den Spielern besiegt oder akquiriert werden.
Wer sich das ganze nochmal genauer anschauen will, dem empfehle ich meinen großen Beitrag aus dem Februar. In diesem Beitrag möchte ich einige Neuigkeiten vorstellen.

Vielen Dank an Asmodee für die Zusendung des Testmusters.

Unboxing



Die Spieleschachtel

Die Rückseite

Spielmaterial
  • 30 Juwelen
    • je 15 weiße Ehre-Steine mit dem Wert 1
    • je 15 rote Ehre Steine mit dem Wert 5
  • Regelheft
  • 184 Karten
    • 2 Spieler Startdecks (je mit 8 Lehrlingen und 2 Milizen)
    • 35 "immer verfügbare" Karten (1 Kultist, 6 Fanatiker, 26 Mystikerinnen, 26 Schwere Infanterie)
    • 69 Karten für die zentrale Auslage
    • 40 "Seelenstein"-Karten
    • 20 Karten "Neues Ereignis"

Der Schachtelinhalt

Die Spielanleitung
Ehre-Steine
Die Ehre-Steine sind aus den anderen Erweiterungen bekannt. Sie bilden den Punkte-Nachschub und bei Spielbeginn werden 30 Punkte pro Spieler bereitgelegt. Ist der Nachschub leer, endet das Spiel. 

Die Spielkarten

Neue Ereigniskarten




"Neues Ereignis" - Karten
Die Karten "Neues Ereignis" beheben ein Problem mit den Erweiterungen und Ereignissen.  Denn wenn man alle Karten der verschiedenen Editionen kombiniert hat ist der Nachziehstapel für die zentrale Auslage so groß, dass kaum Ereignisse gezogen werden.
Jetzt kann man die Ereignisse als separaten Stapel beiseite legen und die 20 "Neues Ereignis" Karten mit einmischen. Wenn jetzt ein "Neues Ereignis" gezogen wurde, dann kann man ein Ereignis vom Ereignis-Stapel aufdecken. Genial gelöst.

Seelenstein-Karten

Die Seelenstein-Karten

Karten der zentralen Auslage

Ich möchte hier nicht jede Karte der Erweiterung vorstellen. Aber einige Beispiele will ich Euch dennoch nicht vorenthalten.

Die Riesenmilben
Kythis, der rebellische Halbgott & Akam, der Dschinn
Askara der Seelen & Seelenformer
Trophenjäger & Aaron, der Gottbezwinger
Spinnen-Hexe & Funkensprüher
Verwerter & Sabre, im Mondlicht
Todgeweihte Krieger & Medium Arhas

"Immer verfügbare"-Karte (neues Design)

Schwere Infanterie & Mystikerin
Kultist und Fanatiker
Die Starter-Sets (neues Design)
Meine Meinung

Neue "Ascension"-Erweiterung? Ja, bitte! Viele mögen über die Erweiterungsflut unken. Aber "Unsterbliche Helden" bietet einige Verbesserungen, die jedem Ascension-Fan logisch erscheinen. Endlich ist das Problem des Ereignis-Aufkommens behoben, wenn man alle Karten zusammengemischt hat und alleine dieser Fakt ist für mich ein absoluter Kaufgrund.
Die Seelensteine bieten zusätzich eine weitere interessante Neuerung. Sie sorgen manchmal dazu, noch etwas mehr aus seinem Zug rausholen.
Ja, es gibt immernoch den Glücksfaktor der "zentralen Auslage", aber ich finde, dass dieses das Spiel so interessant macht. Ich mag einfach die Spielgeschwindigkeit, die Ascension an den Tag bringt und dass ich keinerlei Einschränkungen beim Ausspielen meiner Handkarten haben. Ich kann einfach mehrere Monster besiegen und mehrere Helden kaufen oder ein Monster besiegen und dann mit den restlichen Karten noch ein Monster verhauen oder oder oder.

Mittlerweile besitze ich alle Ascension-Produkte und alle Karten passen in eine große Spielschachtel, z.B. die von Chroniken des Gottbewzingers. Da haben sich die Entwickler echt Gedanken gemacht.
Wer Ascension schon mag, der wird mit dieser Erweiterung nicht falsch liegen.


Follow me @Twitter / Facebook


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen