31. Juli 2013

Die Fürsten von Catan - Neuland für Zwei

Manchmal kommen sie doch wieder. Und dieses Mal wurde das alte "Die Siedler von Catan - Das Kartenspiel für 2 Spieler" nochmal vom Kosmos Verlag neu aufgelegt. Es trägt den Namen "Die Fürsten von Catan" und stammt natürlich auch von Klaus Teuber. Genau, wie "Die Siedler von Catan - Das Kartenspiel für 2 Spieler" ist "Die Fürsten von Catan" ein Kartenspiel für zwei Spieler. Die erste Version erschien bereits 1996 und war damals überaus erfolgreich. Aber bei den "Siedlern von Catan" erfolgte 2003 der Umstieg von der "Holzvariante" auf die "Plastikvariante". Dabei wurden die Grafiken nochmal einer Neugestaltung unterworfen. Genauso verhielt es sich mit dem Kartenspiel. Es wurde nochmal etwas moderner gestaltet und 2010 unter dem Namen "Die Fürsten von Catan" veröffentlicht.
Das schöne an dieser Version ist, dass bereits drei weitere Themensets im Basisspiel enthalten sind. Bei der alten Version musste man diese teilweise extra erwerben.


Worum geht es?

Genau wie im berühmten Brettspiel versuchen wir ein großes Reich zu errichten. Dafür bauen wir Straßen, Siedlungen und Städte. Zusätzlich verbessern wir unsere Ortschaften und lassen Bürger einziehen. All dies geschieht, indem wir die richtigen Karten ausspielen und immer auf den besten Würfelwurf hoffen.
Aber Vorsicht, s warten nicht nur goldene Zeiten. Es drohen auch Krieg, Räuber und natürlich stets der Gegenspieler.
Der Spieler, der zuerst eine festgelegte Anzahl von Siegpunkten erhält ist der "Ober-"Fürst von Catan.


Vielen Dank an Kosmos für das Testmuster.

Die Spielschachtel

Die Rückseite

Die Spielinformationen

Spielmaterial
  • 180 Karten
    • je 94 Karten des Basissets
    • je 27 Karten des Themensets "Zeit des Goldes"
    • je 28 Karten des Themensets "Zeit der Wirren"
    • je 31 Karten des Themensets "Zeit des Fortschritts"
  • 2 Spielsteine aus Holz (1 Heldenstein und 1 Handelsstein)
  • 2 Würfel (1 Augenwürfel und 1 Symbolswürfel)
  • 1 Spielanleitung in deutscher Sprache
Der Schachtelinhalt

Die Anleitung

Hier muss ich nochmal auf die hervorragende Arbeit von Kosmos hinweisen, denn diese Anleitung ist super strukturiert und es macht sogar Spaß sie zu lesen. Es gibt keine Unklarheiten und das Spiel wird einem nach und nach beigebracht. Man beginnt erst mit einem Einführungspiel und startet dann mit den weiteren Themensets richtig durch.

Hinweis auf Prof. Easy

Wer keine Lust auf das Lesen der Anleitung hat, kann auch Prof. Easy im Internet besuchen. Dort wird einem nach und nach in einem kleinen Tutorial das Spiel näher gebracht.

Die Würfel und Spielsteine
Die beiden Würfel werden geworfen und der Augenwürfel (Ertragswürfel) bestimmt, welche Landschaften Rohstoffe generieren. Der Symbolwürfel bestimmt, die Art des Ereignisses, das diese Runde in Kraft tritt. 
Den Helden- oder Handelsstein bekommen die Spieler, wenn sie eine bestimmt Anzahl dieser Symbole in ihrem Fürstentum vorweisen können. Jeder dieser Spielsteine ist einen Siegpunkt wert. 

Die Spielkarten

Die verschiedenen Sets

Nachfolgend mag ich beispielhaft einige Karten der verschiedenen Themensets vorstellen. Es sind natürlich nicht alle Karten, da ich nicht alles verraten möchte.


Basisset

Das Basisset hilft beim Kennenlernen des Spiels. Es sind recht einfach gehaltene Karten, die nur etwas Interaktion ermöglichen und beim Einstieg in das Spiel helfen.

Die Basisset-Rückseite

Basisset 1

Basisset 2


Themenset "Zeit des Goldes"

Das Set verstärkt den Kampf um den Handelsvorteil und der Rohstoff Gold steht mehr im Mittelpunkt. Zusätzlich müssen Handelsschiff-Kapitäne die berüchtigten Kaperschiffe fürchten.

"Zeit des Goldes"-Rückseite

"Zeit des Goldes"-Karten 1

"Zeit des Goldes"-Karten 2


Themenset "Zeit der Wirren"

Hier geht es härter zwischen den beiden Spielern zu. Wer über den Stärkevorteil verfügt, hat öfter die Gelegenheit, seinen Gegner zu stören. auch sollte man stets genügend Gold besitzen, um sich vor Unruhen zu schützen.

"Zeit der Wirren"-Rückseite

"Zeit der Wirren"-Karten
Na, wer erkennt den Mann oben rechts?


Themenset "Zeit des Fortschritts"

Hier kann man die Lorbeeren für den fortschrittlichen Ausbau seines Fürstentums ernten. Leider machen auch Seuchen nicht Halt vor Catan. Wohl dem, der sein Reich mit Badhäusern und Apotheken vor größeren Verlusten schützt.

"Zeit des Fortschritts"-Rückseite

"Zeit des Fortschritts"-Karten 1

"Zeit des Fortschritts"-Karten 2

Spielablauf

Jeder Spieler baut mit Hilfe der Startkarten (rotes und blaues Schild) sein Fürstentum auf. Es besteht anfangs aus zwei Siedlungen, einer Straße und sechs Rohstofffeldern. Danach entscheidet man sich, ob und mit welchen Themensets gespielt wird. In dem Beispiel habe ich mich auf ein Spiel mit dem Basisset beschränkt. Die Basiskarten werden in vier Stapel in der Mitte platziert. Jetzt werden noch die weiteren Landschaften, Siedlungen, Städte, Straßen und Ereigniskarten ebenfalls in der Mitte platziert. 
Jeder Spieler erhält drei Karten von einem der "Basisset"-Karten. Schon kann das Spiel beginnen

Spielaufbau

Ein Spielzug besteht aus...
  • Würfeln: Mit beiden Würfeln, danach Auswertung des Ertrags- und des Ereigniswürfels
  • Aktionsphase: In beliebiger Reihenfolge und beliebig oft: Karten Einsetzen und Rohstoffe tauschen
  • Karten nachziehen: Anzahl der Handkarten überprüfen, ggf. Karte(n) nachziehen oder ablegen
  • Handkarten tauschen: ggf. Handkarte tauschen
Würfeln 1

Würfeln 2
Der Spieler hat eine 2 gewürfelt und erhält für sein Goldfeld einen Rohstoff "Gold". Dafür wird die Karten um 90° gedreht, so dass das eine Gold zu dem Spieler zeigt. Dieses zeigt an, dass der Spieler nur 1 Gold besitzt.

Karten kaufen und ausspielen
Auf allen Karten (bis auf die Aktionskarten und Ereigniskarten) sind immer Baukosten abgebildet. Diese Rohstoffe muss ein Spieler ausgeben, damit er eine dieser Karten kaufen oder ausspielen kann. 

Spielsituation 1

Spielsituation 2
Nach und nach entwickelt sich das kleine Fürstentum. Es werden Straßen und Städte gebaut. Siedlungen verbesserte. Handelsschiffe angeheuert usw. 
Der Spieler, der als erstes eine bestimmt Anzahl von Siegpunkten erhält ist der Gewinner.


Meine Meinung

Kosmos versteht es, den Spieler langsam in eine Welt eintauchen zu lassen. Es beginnt mit einem kleinen Einführungspiel und in den weiteren Partien kommen immer mehr und tiefer verzahnte Mechanismen hinzu. Die Spieler werden nicht gleich am Anfang mit einem komplexen Spiel überfordert, sondern langsam heran geführt.
Im alten "Siedler von Catan - Das Kartenspiel" wurde man gleich hereingeworfen und die volle Komplexität konnte einen damals doch recht schnell überfordern. Aber hier kann man die einzelnen Themensets langsam in das Spiel integrieren und mit allen Sets zusammen hat man das volle Spiel, das komplexe Strategien erfordert.
Auf den ersten Blick wirken die beiden Versionen doch sehr ähnlich, aber es wurden einige Regeln angepasst, z.B. wurde der Rohstoffhandel zwischen den beiden Spielern ersatzlos gestrichen. Daher kommt das Spiel einfach schlanker und irgendwie runder daher
Ich denke, dass "Die Fürsten von Catan" eines der besten Zweispieler-Spiele ist, was im Moment für Geld zu bekommen ist. Und die Catan-Fans sollten hier ebenfalls zuschlagen.
Und wer nicht genug bekommen kann, auf den warten sogar noch weitere Themensets.

Follow me @Twitter / Facebook


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen