21. Februar 2013

Keyflower - 3..2..1..meins!...und Deins!

Hallo,
heute besiedeln wir mal wieder etwas im mittelalterlichen Umfeld. Hörte ich da ein Gähnen? Jetzt nicht  gleich wegklicken, denn bei "Keyflower" gibt es ein paar schöne Mechanismen, die man so nicht in vielen so genannten Euro-Games findet. 
"Keyflower" ist ein wirklich klassisches  Euro-Game, indem alle friedlich versuchen ihre kleine Siedlung aufzubauen. Das Spiel ist bei R&D Games erschienen und wird in Deutschland über den Verlag "Huch! & friends" vertrieben. Entwickelt wurde "Keyflower" von Sebastian Bleasdale und Richard Breese. Der Name ist an das berühmte Schiff "Mayflower" angelehnt, dass die ersten Siedler in die neue Welt brachte.  Das Spiel ist in der "Key-Welt" angesiedelt. Ebenso wie einige andere Spiele vom Autor Richard Breese.(Keythedral, Key Market, Key Harvest usw.)

Hier ein kurzer Überblick in Videoform:

 

9. Februar 2013

Ascension - Chroniken des Gottbezwingers - Schneller Deckbau im Dungeon

Hallo, 
heute will ich ein Spiel vorstellen, was bei mir extrem eingeschlagen ist. Ich habe es mir als verspätetes Weihnachtsgeschenk Anfang Januar gekauft und Ende Januar besaß ich alle deutschsprachigen Erweiterungen.
Heute will ich "Ascension - Chroniken des Gottbezwingers" vorstellen. Das Spiel ist bei "Gary Games" erschienen und wird in Deutschland über "Asmodee" vertrieben. Ich selbst bin ein großer Fan des Deckbau-Mechanismus und hatte das Spiel bereits vor zwei Jahren auf dem Schirm, aber damals ist es nur auf englisch erschienen und es war fraglich, ob es jemals auf  deutsch erscheinen wird. Aber im Herbst 2012 wurde die deutsche Version auf der Spielmesse in Essen vorgestellt.

Hier ein kurzer Überblick in Videoform:

2. Februar 2013

Bora Bora - Strategie in der Südsee

Hallo, 
nachdem der Hype um die neuen Stefan Feld Spiele in ungeahnte Höhen zu steigen scheint, will ich Euch hier (nach dem "Ausgepackt"-Post) ein wenig mit Infos über eines der neuesten Feld-Spiele geben. 
"Bora Bora" ist bei Ravensburger unter dem "alea" - Namen erschienen und es handelt sich um ein echt tiefgehendes Strategiespiel mit vielen, vielen verzahnten Mechanismen. Das Spiel ist für 2 - 4 (Viel-)Spieler und ist in ca. 60 - 120 Minuten gespielt. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es mit 2 Personen in 60 Minuten spielbar ist und mit voller Besetzung dann auch gerne mal über 2 Stunden dauern kann.

Hier ein kurzes Video als Überblick. Enjoy!