27. September 2013

Ladies & Gentlemen - Viktorianisch Shoppen

Manchmal gibt es Spiele, die einfach anders sind. Anderes Thema, andere Spielmechanismen. Und "Ladies & Gentlemen" ist so ein Spiel. Das Spiel ist 2013 bei Libellud erschienen und wird in Deutschland über Asmodee vertrieben. Entwickelt wurde es von Loic Lamy, der sich bereits mit dem Spiel "Deadwood" einen Namen in der Spielewelt gemacht hat.
Aber können unbekanntere Mechanismen und Themen auch für bekannten Spielspaß sorgen?


Worum geht es?

In "Ladies & Gentlmen" tauchen die Spieler in das viktorianische England in der Mitte des 19. Jahrhunderts ein. Es werden 2-er Teams gebildet, indem ein Spieler die Rolle der Lady und der andere die Rolle des Gentleman übernimmt.
Die Männer müssen tagsüber an der Börse spekulieren, während die Frauen in den edlen Geschäften nach den schönsten Kleidungsstücken und Accessoires Ausschau halten. Abends müssen dann die Gentlemen die Rechnungen der Ladies übernehmen oder nicht (falls nicht genügend Geld da ist). Und am Ende des Spiels wartet ein Ball wo die Lady mit dem elegantesten Outfit die Gewinnerin des Abends ist .

11. September 2013

Hai-Alarm! - Schni-Schna-Schnappi

Ich muss zugeben, dass ich bei Spielen in Metalldosen immer ganz schwach werde. Ich liebe sie einfach und wenn dann noch ein gutes Spiel drin steckt, dann freue ich mich umso mehr. "Hai-Alarm!" ist im Ausland unter dem Titel "Get Bit!" bekannt und erreicht dort fast schon Kultstatus und ich kann auch genau verstehen warum.
Jetzt bringt Asmodee das, von Dave Chalker entwickelte, Spiel auch nach Deutschland.


Worum geht es?

 "Hai-Alarm!" ist ein Bluff- und Pokerspiel mit witzigen Spielmaterial. Ihr spielt einen Piraten (oder Piratenbraut) und Eure Meuterei ist misslungen. Jetzt wirft der Kapitän Euch über Bord und die Haie lauern schon. Ihr müsst versuchen so schnell wie möglich an den Strand zu gelangen, aber nur den wenigsten wird das gelingen. Denn es kann vorkommen, dass Ihr unterwegs das ein oder andere Körperteil verliert.
Das Spiel endet, wenn nur noch zwei Piraten übrig sind. Der Spieler, der am nächsten am Strand ist entkommt der Gefahr und gewinnt das Spiel.

5. September 2013

Targi - Duell im Wüstensand

Manchmal können, die vermeintlich "kleinen" 2-Spieler-Spiele, einen großen Spielspaß beinhalten. Und genau wie die "Fürsten von Catan" ist "Targi" vom KOSMOS-Verlag ein kleines Juwel, aber ich will noch nicht vorgreifen. Aber dieses Spiel wurde im letzten Jahr nicht umsonst auf die Nominierungsliste für das Kennerspiel des Jahres gewählt.
Anzumerken ist, dass "Targi" das Debütspiel des Autors Andreas Steiger ist. Ich finde, dass es ein ganz toller Einstieg in die Welt der Spieleautoren ist und das ich auf weitere Projekte von ihm gespannt bin.


Worum geht es?

"Targi" ist ein Kartenspiel für 2 Spieler. Die Karten bilden hier das Spielfeld und bestimmen den Spielablauf.
Ihr seid Anführer eines Tuareg-Stammes und versucht wertvolle Stammeskarten zu kaufen. Dabei ist das Spiel stets in Bewegung und in der nächsten Runde kann schon wieder alles anders sein. Es kann neue Angebote geben und der Räuber beeinflusst die Angebotssituation stark.
Zusätzlich seid ihr in einem ständigen Konflikt mit dem anderen Spieler, denn oft genug werden er Euch die besten Plätze auf dem Spielplan weggeschnappt und ihr müsste schnell andere Strategien entwickeln.
Der Spieler, der bei Spielende die meisten Siegpunkte besitzt ist der Gewinner.