17. April 2014

Brügge - Die Stadt am Zwin - Back in Belgium

Für mich war "Brügge" im letzten Jahr eines der Highlights. In meinen Augen hätte es den Kennerspiel-Preis verdient gehabt.
Jetzt erscheint für "Brügge" die erste Erweiterung "Die Stadt am Zwin". Als ich davon gehört habe, dass es für dieses Spiel eine Erweiterung geben wird, habe ich mir die Frage gestellt, wie man das Spiel sinnvoll erweitern könnte. Klar, man könnte einfach neue Karten dazu packen, aber wäre es dann wirklich eine gelungene Ergänzung dieses Spiels?
Natürlich finden sich in dieser Erweiterung neue Personenkarten, sogar eine ganz neue Personengruppe. Aber Stefan Feld hat es geschafft, das Spiel um neue Spielelemente zu erweitern, die sich einfach nahtlos in das alte Spiel einfügen. Aber dazu später mehr.


Worum geht es?

Im 12. Jahrhundert hat eine große Sturmflut die Stadt Brügge heimgesucht und eine neue Flußmündung geschaffen. Diese neue Flußmündung verbindet die Stadt nun mit der Nordsee. Wodurch Schiffe die Stadt erreichen können. Mit den Schiffen kommen Menschen aus aller Herren Länder in die Stadt. Es bieten sich neue Handelsmöglichkeiten und das Geschäft an der Börse floriert.
Es warten auf Euch neue Spielmechaniken, ein fünfter Spieler darf teilnehmen und eine neue Personengruppe zieht in die Stadt ein.

Ich werde mich in diesem Beitrag nicht den gesamten Spielverlauf vorstellen, da der für Spieler des Hauptspiel schon bekannt sein sollte.