23. Mai 2014

Norderwind - Déjà-vu auf hoher See

Der Kosmos Verlag sticht zum zweiten mal in dieser Spielesaison in See. Nach "Nauticus" folgt nun "Norderwind". Hinter "Norderwind" steckt niemand anderer, als der "Siedler von Catan"-Erfinder Klaus Teuber. Jetzt ist natürlich die große Fragen, ob er den großen Catan-Schatten abschütteln kann und zu neuen Welten aufbrechen kann?
Als ich die ersten Bilder von "Norderwind" sah, stach mir sofort das aufwendig gestaltig gestaltete Schiff ins Auge. Als ich gehört habe, dass jeder Spieler ein solches Schiff bekommt, war mir sofort klar, dass ich einen Blick auf dieses Spiel werfen muss.


Worum geht es?

In "Norderwind" verkörpert Ihr den Kapitän eines prunkvollen Handelsschiffes. Ihr pendelt zwischen drei Hafenstädten, sammelt Waren ein, verbessert Euer Schiff und jagt Piraten. Deren Kopfgeld könnt Ihr in den Häfen für Siegpunkte eintauschen.
Der Spieler, der als erstes seine zehn Siegpunktsteine auf das Spielfeld bringen kann, ist der Sieger.

20. Mai 2014

Abluxxen - Unauffällig Genial

"Abluxxen" stellt einen ziemlichen Kontrast zu "Blöder Sack" dar. Es kommt eher nüchtern daher, hat einen etwas "generisch" klingenden Titel und scheint auf den ersten Blick nicht viel herzumachen.  Aber hinter dieser Ravensburger-Neuheit stecken das Brettspiel-Allstar-Team Wolfgang Kramer und Michael Kiesling und das kann ja eigentlich nicht schlechtes heißen?
Kann das Spiel ordentlich punkten oder hat es doch mehr Gemeinsamkeiten mit dem namensgebenden Luchs?

Worum geht es?

"Abluxxen" ist ein Kartenspiel, indem Ihr versucht alle Eure Karte schnellstmöglich vor Euch abzulegen. Denn jede dieser Karten bringt bei Spielende einen Pluspunkt. Karten die sich noch auf Eurer Hand befinden zählen Minuspunkte.
Die Besonderheit ist, dass Ihr beim Ausspielen Eurer Karten, dem Gegner Karten stehlen könnt oder Ihn zwingt diese wieder auf die Hand zu nehmen.
Sobald ein Spieler alle seine Karte abgelegt hat, kommt es zur Schlußwertung.

16. Mai 2014

Umbau und Co.

In den letzten Tagen war es hier auf der Seite ja eher ruhig. Das hatte auch seinen Grund, denn wir haben mal ganz spontan beschlossen unser Wohnzimmer zu renovieren. Tapete runter, 60 Jahre alte Dielen abschleifen usw......
Dabei kam es auch zu einer kleinen Umstellung der Möbelsituation und meine Brettspiele konnten ins Wohnzimmer wandern. Endlich mal ein wenig Raum zum Repäsentieren  des Hobbys. Ich habe mal ein kleines Video davon zusammengeschnitten. Viel Spaß dabei!


P.S.: Nach dem ganzen Chaos mussten wir uns erstmal ein paar Tage Auszeit an der Ostsee gönnen.

Blöder Sack - Der Sack fällt auf!

Auffallen um jeden Preis?! "Blöder Sack" fällt auf. Sei es durch den Titel oder die schrille und unkonventionelle Aufmachung. Der KOSMOS-Verlag versucht mit diesem Spiel aufzufallen. Ein lachender gelber Sack, der in einer untypischen Spieleschachtel steckt. Aber was bietet diese Ralf zur Linde-Neuheit?


Worum geht es?

"Blöder Sack" ist ein Würfelspiel, bei dem es ums Zocken und das ausstechen der Gegner geht. Und manchmal kann man richtig gemein sein, wenn man mit einem gewürfelten Pasch, Aufgabenkarten viel schneller Werten kann, als es der Spielverlauf eigentlich vorsieht.
Der Spieler, der am Ende die meisten Wertungssäcke eingesammelt gewinnt dieses schnelle Würfelspiel.