26. Dezember 2014

Absacker - Schnell Gesammelt

Manchmal braucht man ein Spiel, was den Spieleabend einläutet oder ausklingen lässt. Was leichtes, was einem nicht zu sehr "belastet". Klingt irgendwie nach einer Yogurette-Werbung. Aber genauso scheint AMIGO auch gedacht zu haben und haben dem so genannten Absacker-Spiel ein passendes Spiel geliefert; "Absacker". Klingt alles sehr passend, aber wird es auch diesem "Anspruch" gerecht?


Worum geht es?

Ihr versucht durch geschicktes Kartenauslegen möglichst viele Karten zu sammeln. Man hat stets drei Karten auf der Hand und darf in seinem Zug 1-3 dieser Karten ausspielen. Gelingt es eine Reihe in der Mitte zu vervollständigen, darf man sich die entsprechenden Karten nehmen und ablegen. Danach zieht man wieder auf drei Handkarten auf.
Das Spiel endet sofort, wenn ein Spieler alle seine Karten ausgespielt hat. Es gewinnt der Spieler, der die meisten Karten aus der Tischmitte sammeln konnte.

9. Dezember 2014

Blueprints - Hoch hinaus mit Würfeln

"Blueprints" scheint gerade in aller Munde zu sein. Und ich will mich natürlich auch nicht lumpen lassen und will Euch das Material und die Spielabläufe hier im Blog kurz vorstellen. Wer den "Bretterwisser" Podcast verfolgt, der hat von diesem Spiel bereits schon vor einem dreiviertel Jahr gehört, denn der Matthias berichtet in seinem Cannes-Erzählungen davon. Nun hat es Z-Man Games endlich geschafft, dass das Spiel auch in den deutschen Läden zu finden ist. Was für ein Spiel hat sich Yves Tourigny denn hier ausgedacht? Und warum scheint es gerade viele Leute zu begeistern?


Worum geht es?

"Blueprints" wird über drei Spielrunden gespielt und ihr verkörpert einen Architekten. Ihr buhlt um Preis und Auszeichnungen, denn es gilt Gebäude zu errichten. Die Gebäude werden gebaut mit Hilfe von Würfel in verschiedenen Farben, die unterschiedliche Materialien (Holz, Glas, Stein...) verkörpern. Nachdem sechs Würfel platziert wurden folgt die Wertung. Jede Materialart punktet anders, bei den Glaswürfel zählen die Augenzahlen, bei den grünen Würfeln zählt die Gesamtanzahl usw.
Der Spieler, der die meisten Punkte durch sein Gebäude erzielen konnte bekommt die Goldkarte, die bei Spielende drei Punkte Wert ist.
Nach jeder Runde wird aufgeräumt, jeder Spieler erhält eine neue Blaupausen-Karten und die Gebäudepunkte werden wieder auf 0 gesetzt. Der Spieler, der nach drei Runden, die meisten Siegpunkte auf seinen Auszeichnungs- und Preiskarten ansammeln konnte, ist der Gewinner.