2. März 2015

Cubo - Auf der Suche nach der passenden Straße

Nach dem ersten Ausflug in die Nürnberg-Neuheiten, will ich mich wieder meinen Stapel der der Spiel '14-Spiele stürzen. Dabei will ich euch ein schnelles Würfelspiel aus dem Hause Queen Games vorstellen. Es handelt sich um "Cubo", dessen Untertitel "Jetzt gibt es nur noch deine Würfel und dich!" lautet und das trifft das Spielgefühl sehr, denn es handelt sich bei diesem Spiel um ein ganz schnelles Würfelspiel, bei denen alle Spieler gleichzeitig loswürfeln und die anderen Spieler kaum beachten können. Aber steckt hinter der schnellen Würfelei auch ein schickes Spiel mit Tiefgang oder kommt es nur auf Tempo an?


Worum geht es bei "Cubo"?

Bei "Cubo" spielen alle Spieler gleichzeitig und werfen ihre Würfel wild über den Tisch. Dabei hat jeder Spieler 9 Würfel und es gilt damit ein Quadrat aus 3x3 Würfeln zu bilden. In der Rundenwertung zählen dann Drillinge und Straßen unterschiedlich viele Punkte. Aber man sollte nicht verpassen, Würfel auszutauschen um damit bessere Wertungsmöglichkeiten zu eröffnen.
Der Spieler, der am Ende der 6. Runde die meisten Punkte hat, ist der Gewinner.



Die Spielschachtel
Die Rückseite
Die Spielinformationen


Was steckt in "Cubo"?

  • 40 Würfel
    • 18 blaue Würfel
    • 18 rote Würfel
    • 4 weiße Jokerwürfel
  • 4 Abdeckplättchen
  • 6 Rundenplättchen
  • 1 Rundentableau
  • 1 Punktetableau
  • 91 Punktechips (1er, 5er, 10er, 50er, 100er)
  • 1 Stoffbeutel
  • 1 Spielregel in deutscher Sprache

Der Spielinhalt
Die Anleitung
Die Würfel im Stoffbeutel
Alle Würfel lassen sich im Stoffbeutel verstauen. Leider erinnert mich das Design an die Vorhänge meiner Oma.

Die Abdeckplättchen
Das Rundentableau mit den Rundenplättchen
Das Punktetableau
Die Punktechips


Wie spielt sich "Cubo"?

Zuerst sollten alle Punktechips sauber und ordentlich auf dem Punktetableau platziert werden. Wir verzichten meist darauf und legen einfach alle Chips in die Tischmitte.

Die bereitgelegten Punktechips
Das Rundentableau wird mit den entsprechenden Plättchen vorbereitet. Dadurch kann man immer erkennen in welche Spielrunde man sich gerade befindet. Das Spiel endet nach der 6. Runde.

Das Rundenplättchen im Spiel
2 blaue und 2 rote Würfel werden in die Tischmitte gelegt und einmal gewürfelt.

Bildunterschrift hinzufügen
Jeder Spieler erhält ein Abdeckplättchen, 4 blaue, 4 rote Würfel und einen weißen Jokerwürfel. Und schon kann das Spiel beginnen.

Das Startmaterial für einen Spieler

Auf Ansage würfeln alle Spieler gleichzeitig ihre 9 Würfel. Jetzt gilt es ein 3x3 Quadrat zu bilden. Dabei muss der weiße Würfel immer in der Mitte dieses Quadrats liegen.

Der erste Wurf
Der Spieler versucht mit den gewürfelten Würfeln etwas sinnvolles zu bauen. Es kommt bei diesem Spiel drauf an Drillinge und Straßen aus drei Würfeln zu bauen. Dabei muss der weiße Jokerwürfel sich immer in der Mitte des Cubos befinden.

Der Spieler versucht seinen Cubo zu bauen
Wenn einem sein Wurf nicht gefallen hat, darf der Spieler ALLE seiner Würfel nochmal neu Würfeln. Dies ist aber nur solange Würfel, solange kein anderer Spieler seinen Cubo bereits vollendet hat. In diesem Fall muss man mit seinen Würfeln weiterarbeiten.

Neue Situation für den Spieler
Jetzt schaut es ein wenig besser aus, denn hohere Würfelwerte versprechen in der Rundenwertung einfach mehr Punkte.

Der Cubo ist fertig
Sobald ein Spieler mit seinem Cubo zufrieden ist, legt er das Abdeckplättchen auf seinen Cubo und darf noch einen der ausliegenden Würfel darauf legen. Jetzt dürfen die anderen Spieler nicht nochmal neu würfeln.

Bildunterschrift hinzufügen
Sobald alle Spieler fertig sind folgt die Rundenwertung. Zuvor darf man aber einen seiner Würfel mit dem genommenen Würfel austauschen.
Im Beispiel tauscht der Spieler seinen 6er Würfel mit dem roten 4er Würfel.

Der Spieler tauscht...
... einen Würfel aus. 
Jetzt wird gewertet, dabei hilft das Abdeckplättchen. Zuerst werden alle Spalten, danach alle Zeilen gewertet. Insgesamt gibt es  6 kleine Wertungen.

Bildunterschrift hinzufügen
Für die zweite Spalte erhält der Spieler 12 Punkte, da er dort eine Straße (4,5,6) bilden konnte. Normalerweise würde er dafür 6 Punkte für den höchsten Punktewert erhalten. Aber gelingt es einen Spieler eine einfarbige Straße oder Drilling zu bilden, dann erhält der Spieler den doppelten Wert. Der weiße Würfel zählt hier als roter und auch blauer Würfel.

12 Punkte für die zweite Spalte
In der dritten Spalte hat, nach dem Austausch des Würfels ebenfalls eine Straße bilden können. Allerdings hier in zwei verschiedenen Farben; daher nur 6 Punkte.

6 Punkte für die 3. Spalte
Jetzt folgen die Reihen. In der mittleren Reihe wurde ein einfarbiger Drilling gebildet. Der Wert der Würfel bestimmt die Punkteanzahl. Für einen einfarbigen Würfel wird der Punktewert verdoppelt.

10 Punkte für einen einfarbigen 5er Drilling
 Als letztes erhält der Spieler nochmal 12 Punkte für seinen 6er Drilling in der blauen Farbe.

12 Punkte für den einfarbigen 6er Drilling
Das Spiel endet nach der 6. Runde
Das Spiel endet nach der Wertung der 6. Runde. Der Spieler mit den meisten Punkten gewinnt die schnelle Würfelei.
Der Punktehaufen bei Spielende


Was denke ich über "Cubo"?

"Cubo" ist ein schnelles, hektisches Würfelspiel und man muss solche Spiele mögen. Ich persönlich bin kein großer Fan dieser Spiele. Ich wurde auch mit dem "Escape" nicht richtig warm. Wahrscheinlich denke ich einfach zu langsam und mit Straßen bilden hatte ich sogar schon bei "Kniffel" meine Probleme. Aber ich kenne auch Spieler, die genau auf diese Art Spiele abfahren und die finden "Cubo" ziemlich genial. 
Es geht in diesem Spiel schlichtweg darum einen guten Wurf zu haben, meist sind hohe Werte einfach schon der Schlüssel zum Sieg. Aber dann kommt es noch drauf an, schnell diese Würfel zu einem sinnvollen Quadrat anzuordnen. Und als Sahnehäubchen sollte man die Würfel in der Mitte nicht ausser Acht lassen, damit man gegebenenfalls einen Würfel austauschen kann und noch mehr Punkte einheimsen kann. Und in späteren Runden hat man dann vielleicht sogar einen Würfelfarbe in der Überzahl, so dass es noch leichter fällt einfarbige Reihen zu bilden. 
Persönlich bin ich wohl eher der Spieler, der auch mal in Ruhe etwas nachdenken muss. Schnelle Würfeleien überfordern mich leicht, aber ich denke auch, dass es viele Spieler gibt, die solche Spiele sensationell finden. Wer "Escape" schon etwas abgewinnen konnte, der sollte mal einen Blick auf dieses kleine Würfelspiel werfen.

Follow me on Twitter or Facebook

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen